Aufruf zum Aufstieg


Dies ist eines der Gedichte, die mir vor mehr als 20 Jahren (1991/92) geschenkt wurden und die ich diktiert erhielt – als ich durch psychischen Terror und auch physischem so weit geöffnet wurde, dass sich all diese wundervollen Verse empfangen durfte …. und weil sie mehr denn je zuvor auf diese Zeit zutreffen, möchte ich sie hier mit euch allen mitteilen :

Aufruf zum Aufstieg

….und mit fortschreitendem Sehnen
auf dem Weg zurück
wird auch der Schleier immer lichter,
der unsere Erinnerung verdeckt.
…und jede Frage erhält die Antwort,
die man ans Leben einst gestellt.

Nun ist es erst an uns, den Weg zu suchen,
der das Erinnern uns erhellt.
Und strebend sich bemüh’n, den Pfad zu finden
auf das unendlich ferne Heim,
wo Ruh und Einheit uns erwartet
im göttlichen Unendlichsein.

Es ist Zeit – das Suchen –
Fragen aller Leben zu erfüllen –
der weg führt durch den Schleier
zu dem einen Willen,
zum Anfang und Ende –
zum Leben im Licht –
zur Einheit der Seele
und dem göttlichen Ich.

“Ich bin, der ich bin –
die Höchste Seele,
der Anfang vom Licht –

Ich bin auch Zerstörer
des menschlichen Ich,
der kleinen Beschränktheit,
des gefangenen Geists –
kommt jetzt nach Haus –
vollbracht ist der Kreis !”

Wirf ab alle Last,
die du je hast getragen,
nimm jetzt dein Erbe an –
wie in früheren Tagen –

Ich bin, der ich bin –
geh durch alle Welt –
in jedem Leben bin ich,
der es gibt und erhält …..

Der Namen sind so viel.
die man mir gab,
wie Sterne am Himmel
Lichtwelten fernab.
Und jeder davon
ist nur Teil meines Sein’
denn alles ist MEIN!

Keine Zueignung
von menschlicher, erdener Art –
Nicht Tugend noch Laster
ist in mir gepaart –

ICH BIN,  ………………………..DER ICH BIN,

DER ICH BIN,……. BIN ICH ………. ICH BIN

und halte damit das Chaos in strengem Sinn –
die Urgewalt der Kraft – formloser Nichtsein Nacht

Kommt jetzt nach Haus ! ……….. Es ist vollbracht !

 

Mensch, werde wesentlich,
denn wenn die Welt vergeht,

dann fällt der Zufall weg,
das Wesen, das besteht.

Angelus Silesius (Der Cherubinische Wandersmann)
Translation of (Contra)Mary=Evamaria 2013

Become the essence of yourself –

since when world will fade away –

there will be no more accidents –

sole essence and your innermost

prevail – and life of never ending –

is going on and on

Verse – geschrieben Anfang der 90er …


962b6-technique3-sig

Um meinen letzten Artikel von heute über meine Verwandlung zum unbeteiligten-bewusst-beteiligten Zuschauer hier zu vervollständigen, übermittle ich hierunter einige Verse die unbewusst so vorausschauend verfasst wurden, dass ich hier plötzlich feststelle, dass sie zwar vor ungefähr 20 Jahren geschrieben wurden aber in Wirklichkeit für diese Zeitlinie des Jetzts in der Verwandlung dieser Ära bestimmt gewesen sein müssen.

Als kleine Einspielung hier dieses Gedicht z.B.: Continue reading

Heiligabend 2013 und meine Dankanrufung an meine ausserirdischen Helfer und Lehrer.


cc3d2-sacred-geometry-aquatic-flower-of-life-803476237811

Weihnachten 2013

Meine geliebten Helfer und Freunde der Familie Aussenerds !

es ist Heiligabend und es ist mir ein dringendes Bedürfnis, diesen Abend mit euch zu feiern.
Und zur Feier dieses Tages schreibe ich heute – jetzt – euch diese Verse auf, die ich schon vor langer Zeit als Geschenk erhalten und immer in meinem Herzen seitdem gehegt und gepflegt habe.

Es ist mein ureigenes Geschenk an der heutigen Weihnacht für euch, das ich euch hier bildlich gesehen unter den Weihnachtsbaum oder Weihnachtstisch lege. DIe Kerzen hatte ich schon angezündet für euch und habe mit meinem Kater zusammen auf der Couch gesessen, während er ganz leise vor sich hinschnurrte und habe in die Lichter geschaut.

Ich bin so dankbar für alles, das sich so sehr zum Guten gewendet hat und hier sind sie, meine Geschenke für euch :

Es dreht sich, es dreht sich die Welt hier im Kreise…
und langsam öffnet das Auge sich,
die Schwingung wird schneller, Konturen verwischen – verblassen –
der Mensch wird ver-rückt !

… und weiter entschwinden – verfallen  Begrenzung,
der Mensch taumelt vorwärts ein winziges Stück …
und Rettung ist nur im Vorwärts als der Verbindung zurück ! Continue reading

1992 und heute in der Zeit des Nullpunktes


Was mit mir 1992 geschah : ich schrieb Gedichte, die keiner lesen oder hören wollte. …..

Eines dieser Gedichte war :

Magisches Erkennen

Du bist ich – und ich bin Du,

der dunkle Mondgrund fand die Ruh’.

Die tiefen Schatten unseres Sein –

sie leuchten in die Seel’ uns ein

und fachen an mit schwarzem Licht

des Geistes Blitz mit Klargesicht.

Ich bin Du und Du bist ich,

des Lebens’ Netz webt Dich und mich.

Wenn ich erbebe, schreckst Du tief,

es ist Dir, ob Dich jemand rief…

…und Schmerz erfühlt vom kleinsten Tier.

rollt donnernd durch die Seele mir. Continue reading

“Aufruf zur Heimkehr” und “Om Shanti” … Meditationsverse


 

Aufruf zum Aufstieg

….und mit fortschreitendem Sehnen
auf dem Weg zurück
wird auch der Schleier immer lichter,
der unsere Erinnerung verdeckt.
…und jede Frage erhält die Antwort,
die man ans Leben einst gestellt.

Nun ist es erst an uns, den Weg zu suchen,
der das Erinnern uns erhellt.
Und strebend sich bemüh’n, den Pfad zu finden
auf das unendlich ferne Heim,
wo Ruh und Einheit uns erwartet
im göttlichen Unendlichsein.

Es ist Zeit – das Suchen –
Fragen aller Leben zu erfüllen –
der weg führt durch den Schleier
zu dem einen Willen,
zum Anfang und Ende –
zum Leben im Licht –
zur Einheit der Seele
und dem göttlichen Ich.

“Ich bin, der ich bin –
die Höchste Seele,
der Anfang vom Licht –

Ich bin auch Zerstörer
des menschlichen Ich,
der kleinen Beschränktheit,
des gefangenen Geists –
kommt jetzt nach Haus –
vollbracht ist der Kreis !”

Wirf ab alle Last,
die du je hast getragen,
nimm jetzt dein Erbe an –
wie in früheren Tagen –

Ich bin, der ich bin –
geh durch alle Welt –
in jedem Leben bin ich,
der es gibt und erhält …..

Der Namen sind so viel.
die man mir gab,
wie Sterne am Himmel
Lichtwelten fernab.
Und jeder davon
ist nur Teil meines Sein’
denn alles ist MEIN!

Keine Zueignung
von menschlicher, erdener Art –
Nicht Tugend noch Laster
ist in mir gepaart –

ICH BIN,  ………………………..DER ICH BIN,

DER ICH BIN,……. BIN ICH ………. ICH BIN

und halte damit das Chaos in strengem Sinn –
die Urgewalt der Kraft – formloser Nichtsein Nacht

Kommt jetzt nach Haus ! ……….. Es ist vollbracht !

ContraMary 1993 Continue reading

Punkte sind wir im grossen Lichternetz


Punkte sind wir im grossen Lichternetz

Ineinander verwebendes Netz
bilden wir hier im “Lichtpunkt-Jetzt”
Und jeder Einzelne mit besonderem Schein
strahlt und funkelt in die Welt hinein.
Jeder Punkt, auf seine Weise,
blinkt in seinem eigenen Maß
Lichtfunken auf des Bruder’s Straß’.

Wir schwingen all im Lichternetz
in jeder Farbe dieser Welt,
und jeder glüht auf seine Art
im Wissen, das bewusst ihm ward.

Wir sind der Chor vielstimm’gen Licht’s,
die Melodie ergab sich uns von selbst,
da wir als Punkt-im-Geist uns fanden
und strahlend unsere Seelen banden-

All den Schmerz und Kummer dieser Welt
wandeln wir in Kaft aus Licht,
und wer losläßt vom “ICH” und eig’nem Willen
fällt ins große Lichternetz,
den ew’gen Durst der Seel’ zu stillen.

Laßt uns funkeln, laßt uns strahlen
als losgelöste Seelen dieser Welt !
Laßt uns füllen alle Schalen.
die mit Durst man uns hinstellt ! Continue reading