Bilingual Diary/Tagebuch – Kapitel 10/Chapter 10


 

 

Bilingual Diary/Tagebuch – Kapitel 10/Chapter 10

Untertitel : Symptome im Zeitenwandel – Teil -2-

Subtitle : Symptoms in Changeing Time – Part -2-

Shortlink : http://wp.me/p2wHrN-8wB

Bilingual Diary/Tagebuch  –  Introduction/Einführung : Shortlink: http://wp.me/p2wHrN-8q9

 

growing-love.jpg

Wenn sich die Erde durch das Weltall bewegt, also aufsteigt und mit allem auf ihr wie ein grosses Schiff auf Fahrt geht und die verschiedenen Dimensionen durchsegelt, verspüren wir alle nichts davon. Nur an den sich verändernden Symptomen merken wir, das uns Veränderungen ins Haus stehen.
When earth moves through space i.e. ascends like a big ship – and with everything which lives on her surface – sailing through various dimensions – concerning us all we do not have a sensation of this journey. We only feel and observe symptoms changeing around us and those are the only signals of some change or transformation.
28b5fd8.jpg
So ist es geschehen mit der Zeit, seitdem sich die Erde im Aufstieg befindet. Unter der Dualitätsmatrix der Dreidimension war eigentlich die Zeit der grosse Herrscher dieses Planeten. Linear strukturiert schritt sie in Gleichmässigkeit vorwarts und war überhaupt nicht zu beeinflussen von irgendwelchen äusseren Strömungen und Geschehnissen.Sie wurde in ebensolchen gleichmässigen Takten wie Sekunden, Minuten , Stunden und Tage  gemessen, wobei die Tage dem Dualitätsprinzip folgend zweigeteilt waren, in die Dunkelheit der Nacht und der Helligkeit des Tages. Ich möchte noch extra bemerken, dass die Mess-Elemente der Zeit, Sekunden, Minuten, Srunden und Tage fest und unverrückbar in der Zeit fixiert waren.
…thus it has happened to “TIME”.since earth has been ascending. Subjected to the Matrix of Duality originally “TIME” was the Great Emperor of this planet. Linearically structured “TIME” stepped forward in equal formity and was never ever impressed by any outside modes or events. “TIME” was measured in equivalent tacts, seconds, minutes, hours, and days, whereby the latter – subsequent to the division of duality – were also divided into two halves, the darkness of night and the lightness of day. Explicitly I should like to mention too that the measuring elements of “TIME” were also immovable and fixed manifested in the structure of “TIME”.
Nun seit Beginn des Aufstieges unseres Planeten hat sich das unbeeindruckbare Symptom der Zeit verändert. In meinen Artikeln “Die Sphären des Geistes / Realms of Spirit” habe ich schon die “Zeit in diesen höheren Dimensionen” beschrieben und dass sie sich grundlegend von der dreidimensionalen Zeit unterscheidet.

Now since beginming of ascension of our planet Time has undergone a change in its immovable symptoms. In my posts about the “Realms of Spirit” I have described time in those higher dimensions and that it differs very much basically from the structure of Duality-“TIME”.

Bisher war es so, dass die Zeit unbeirrt im gleichmässigen Takt voranschritt und Wilhelm Busch sprach sogar vom “Sauseschritt der Zeit”. Sie überdeckte alles Leben und grub ihre Merkmale des Alterns allen Lebewesen ein. Ob man wollte oder nicht man musste sich ihr anpassen, mitrennen oder hinterherlaufen.
 Up to now was the matter that “TIME” unimpressed went forward in its usual equal tact and a great German painter and texter, Wilhelm Busch, writer, painter, and caricaturist, already named the forward-move of “TIME” in some colloquial speech ” the flashing sizzling running step of time” (die Zeit im Sauseschritt…)
“TIME”  covered everything in life and dug its marks of ageing into all living beings. Willing  or not, one had to adapt oneself to “TIME”, rush and run with it or leaping after it.
“Man lebte ja nur einmal” wurde immer wieder Allen “eingebleut”. Das brachte den Menschen die Eile, die Hetze ins Leben, die vor allem als Unrast und Beeilung gekennzeichnet war. Die Menschen hatten keine Zeit ! Und wenn sie dann ein par Urlaubstage hatten, wurden diese auch noch benutzt, um sie mit “Irgendwelchen sinnvollen ?! Beschäftigungen” auszufüllen. So entfernten sich die Menschen immer weiter von ihrem Selbst und Sein. Sie wussten einfach nichts mehr mit ihrer freien Zeit anzufangen. Das war eine der vielen Folgen unter der Dreidimensionalität der alten Matrix.
“Life is only for once!” This Slogan was taught, written, and sung in all ages and everywhere. And thus rushing. hasting, speeding – all actions became fixed part of  human life which above all was characterized as unrest, quickness, and human rushing. “We have no time!” that is what most humans thought and said too. And if they had some days off – holidays – those were used to fill them in with “somewhat senseful occupations, sport, hobbies etc, Thus were the way that humhans separated themselves all the more from their original selves and beings. Finally they did not know what to do with their time off. This was usual in the three dimensions of duality.
f24b8-yin-yang-ios-7-
Dem Ying und Yang zufolge (erwähnt in Kapitel 09) unterliegt alles einer steten Veränderung. Das Ying und das Yang tragen in sich ihr Gegenteil ganz tief innen und nähren es solange, bis es gross geworden ist und die alten bisher sie bergenden Teile überdecken uind als Ganzes dann ihr eigenes Gegenteil darstellen. Es ist also wie eine Geburt und so wird die menschliche Geburt als Philosophie vorweggenommen. Diese Tatsache ist im menschlichen Wissen verankert. bewusst oder unbewusst. Und treibt die Menschen an zur Eile, zum Mithalten mit der Zeit ! Und macht die Zeit zum Herrscher Aller. Das ist lange der wunde Punkt im menschlichen Lebn gewesen, dass die Menschen sich von der Zeitangabe beherrschen lassen und ihr Leben so gut wie möglich der Zeit anpassen.
Following the Chinese Ying and Yang (mentioned already in Chapter 09) everything in life is subjected to a permanent alteration or transformation. Both parts, Ying and Yang, bear in their utmost inside their own contraries and nurse them until they have grown to such size that they cover up all the old parts which have borne them and the final result is that both, Ying and Yang, are transformed into a new contrast being the contraries of their old parts.
It is a philosophy which demonstrates also the human birth and this fact is anchored also in human knowledge wether conscious or subconsciously.which is a decisive factor to rush humans to expedite and haste in order to keep pace with the running “TIME”. Thus “TIME” is made  rhe Emperor of all. This has been since long ago the CRUX of human life that mankind gave in to the announcement of “TIME” – the clock – which dominated it in duality. 
Nun aber sind wir inmitten des Aufstiegs, wird allenthalben gesagt. Die Zeit verändert sich – und das tut sie auch. Noch immer wird sie auf die gleiche Weise gemessen, aber die Taktinhalte sind schneller und schneller geworden. praktisch wird die Zeit in sich kürzer und für Arbeiten, die früher in wenigen Stunden erledigt wurden, braucht man heute mehr Stunden. Und sie verkürzt sich jeden Tag auf`s Neue, die Zeit! Wie man sagt und liest, geht die Zeit langsam aber stetig auf den Nullpunkt zu . Auf den Stillstand, wo es keine Zeit mehr gibt.
Now, it is said, we are amidst ascension. Time is changing and that is so. It still is measured with the same method but the contents of the masured tacts are faster and of quicker speed – practically – time is getting shorter. And for jobs which could be finished earlier in some hours more hours or days are needed.  and gosh ! time is shortening in this way with every day anew. Here also it is said and might be read too: Time advances slowly but steadily à travers the ZERO-Point. Which means “Still-Standing or Standing-Still – which side you chose to look at, because there will not be any more time left !!
Es wird viel geredet über den Nullpunkt, aber vorstellbar ist er für uns noch nicht. Es ist, als ob die Menschen bis dortin nicht weiter im Denken vordringen möchten, Aber das müssen wir, wenn wir uns mit den neuen Bedingungen der höher dimensionalen Matrix anfreunden wollen und auch müssen.
Much is being said about the “ZERO-POINT” but still we are not to imagine it and its consequences. It appears that mankind do not want to penetrat with thoughts up to this end. but we have to do so if we want to become friends with the new conditions of the higher dimensional Matrix.- The Matrix of Unity.
Also Revolution ? Nein vorsichtigerweise – langsamer als Evolution – Wir müssen uns auf das Lernen ganz neuer Lebensweisen einstellen! Und uns über dieses neue Leben ganz klar werden. Am besten mit kleinen Dingen anfangen: z, B, nicht mehr bewerten oder benoten, es gibt dann kein “Sehr gut” mehr sondern alles gilt als “gleichartig”. Merkt Ihr etwas ? Es gibt dann nichts mehr, um was die Menschen einander beneiden können. Die menschliche Denkweise, der Sprachschatz wird von all diesen Veränderungen miterfasst werden und noch vieles anderes mehr. Dies wird sich auch als Folgeerscheinung der neuen Matrix herausstellen.
So – Revolutiom !? Not at all. let us be careful – in slow motion as Evolution. We have to get prepared to learn completely new modes of life! And to get clear about this new life.
Best is it to start with little things e.g. not to estimates value any more or rating – there will not be any more “a very good” but something equivalent. Do you notice anything here? There will not be anything for which humans may display their envy. All these changes will seize and cover up human thoughts, vocabulary of languages and many more. All these will become also the consequences of the new matrix.
Man hat auch schon herausgefunden, dass die neue Zeit nicht mehr linear sein wird und das der menschliche Geist die Länge der Zeit beeinflussen kann. Da kommt dann das grosse Fragezeichen auf :” Was ist es mit dem sog. “Quantensprung”? Wird er uns helfen, die Zeit in der neuen Form zu bemeistern, so dass wir dann Herren der Zeit werden können? Warten wir es ab!
Fortsetzung folgt in Kapitel 11..
It has been found out already that the new time will not be of linearic nature and that human mind and spirit may also influence length of time. Then the great Questionmark will also come in” hereto??? “What is it about the so-called Leap of Quantum?” Will it be helpful to be able to use it? And will it be helpful for us when time has to be mastered in the new form? So that we, the ascended mankind will become “Masters of the time”?  Let us wait for it and see !
…to be continued in Chapter 11 …
———————————————————————————————————————-
Etwas über den Nullpunkt – das auch aus den 90er Jahren als Channel stammt …..
Ich habe damals anders betitelt, aber ich finde es gut, so dass ich es hier zugänglich machen wollte.
dualsunset.jpg
Raum und Zeit im  Wandel der Ewigkeit  –  Space an Timein Eternity`s Change.
Wenn die Ewigkeit der linearen Zeit keinen Raum mehr lässt, kommen wir zum Punkt. Nicht zum Nullpunkt, denn die Null nennt ja doch noch ein Stückchen Raum ihr eigen. ( 0 )
When eternity leave not space any more to linaric time we arrive at the dot of nil. Not the Zero-point is meant as this one still has left an own piece of space.
Dort sind wir nun angelangt im Wandel der Nullpunktzeit und wir stehen sicher und geschützt in der Mitte von diesem Nullpunkt, sehen auf den grossen Wandel ausserhalb unserer sich auflösenden 3-D-Nullhülle. Ja, worauf warten wir?
Here we are amidst the change of time at Zero-point and protected savely we are standing in the center of this Zero-point and look at the great changeing taking place outside of the dissolving envelope of Zero. And what upon we are awaiting, yes?
Und wir warten auf den grossen Quantensprung, wenn wir aus diesem letzten Rest Raum aus der Null hinausspringen und nur den Punkt (nach Euklid) zurücklassen als Abdruck unseres Sprunges in eine andere Sphäre (Welt

Waiting aren´t we – For the final larger leap of quantum when we shall jump out of this last expiring space of Zero and shall nothing leave behind us but the dot (after Euklid) being our jumping spurs to a different sphere (World).

Contramary in the beginning Nineties (German Original-Version)Translation of today. October 10th, 2017 by Contramary/Contramimi

(Euklid :Das Ende einer Linie beschliesst ein Punkt  –  The end of a line is a dot.)
2013-01-15-15-56-43.jpg
Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s