Bilingual Diary/Tagebuch – Kapitel 08/Chapter 08


 

Bilingual Diary/Tagebuch – Kapitel 08/Chapter 08

Untertitel: Inspiriert werden durch die Inspirationen von Marc Gamma (41 – 50)

Subtitle : being inspired by the Inspirations of Marc Gamma (41 – 50)

Shortlink : http://wp.me/p2wHrN-8vq

Bilingual Diary/Tagebuch  –  Introduction/Einführung : Shortlink: http://wp.me/p2wHrN-8q9

 

growing-love.jpg

 

Dieser, mein Blog, aber entschuldigt, es ist auch der Blog von meinem C-Autor, Bruder Dave. Eigentlich bestand dkieser Blog schon länger vor mir und Davee bot ihn mir an, als ich vorschlug, zusammen etwas zu machen. Aber er ist zur Schatzkiste geworden, denn seit 2012 im Sommer haben wir beide hier angefangen und in der Zwischenzeit ist soviel zusammengetragen worden, dass ich immer mehr staunen muss, je mehr ich hier herumblättere.

This my Blog, but I have toapologize as it is in the same way the blog of my Co-Author, Brother Dave. Originally this blog was existent rather long before me and Davee offered it to me when I proposed to collaborate together.  But meanwhile it has become to a chest of treasure. We started in Summer 2012 together and in the meantime so much contents have been accumulated herein, so that I myself am admiring more and more about when I repeatedly read in it.

Nun bin wieder auf etwas gestossen, was meine Gedanken sofort in eine kreisende Bewegung brachten. Es geht um einen meiner Kommentare zu einer Inspiration von Marc Gamma, die er in deutsch verfasst hat und die ich ins Englische übersetzt habe. Marc hat im Grossen Ganzen 50 Inspirationen geschrieben und als PDF in seinem Blog “Die kosmische Brieftaube (Wo das Herz erwachen kann)” zusammengefügt.

Now I have found again some piece of mine which at once set my thoughts into a rotation. It is one of my comments about one inspiration of Marc Gamma which he worded in German and I translated it into English. Marc has written overall 50 inspirations and has collected those as PDF in his Blog “The Cosmic Messenger Pidgeon Where our heart may wake up).

Aber hier erst einmal mein Kommentar in deutsch dazu. Später werde ich noch die Übersetzung dazu schreiben und die Inspiration 41 in beiden Sprachen hier anfügen.

But first here is my comment in German. Later I shall write the translation thereto and collect the Inspiration 41 as well in both languages.

Kommentar zu Inspiration 41 by Marc Gamma

Abrakadabra – Mein Kommentar

Als ich diese Inspiration zum ersten Male las – befand ich mich plötzlich in einer kreiselnen Bewegung.

On reading this inspiration for the first time – I suddenly was amidst a rotating movement.

Ich sah ein Bild vor mir, wie sich dieser Gedanke wie eine Spiralbewegung von selbst rund um den Punkt des Erkennens kreist … ich sehe es direkt graphisch

Before my inner eye I saw a picture namely that this thought of itself circles in a spiralic movement around the point of recognizing …. I saw it like a graphic.….

Es geht um das wahre Erkennen einer Situation und um deren Anpassung an die Person, die diese Situation betrifft. Zuerst muss die Erkenntnis geweckt werden, dass sich eine Situtation – vor allem wenn sie eine Herausforderung bedeutet – nicht dynamisch darauf zu reagieren imstande ist. Erst wenn erkannt wurde, dass die jeweilige Situation von der betreffenden Person beherrscht werden kann und nicht umgekehrt, wird sich die Situation dieser Person anpassen.

It is here the matter of true recognizing of some situation and the adaption to the person related to this situation.First recognizable knowledge has to be waken up that any situation – above all if it is a challenge in itself – is not capable to react somehow dynamically. First after it has been recognized may be dominated by the person concerned and not vice versa, this situation will adapt itself  to this person.

Dadurch wird sich diese anfängliche kreiselnde Bewegung erschöpfen und dieser Prozess wird sich dann endgültig hiermit auflösen.

After this fact has been established the circulating rotation from the beginning will exhaust itself and this process will eventually finally dissolve.

 

Inspirationen 41 – 50

# 41 – Die Situation beherrschen – Deutscher Originaltext

Nur wer erkennt, dass es unmöglich ist zu erkennen, dass die Situation nicht annehmbar ist, wird verstehen, dass die Situation sich seiner Person anpassen kann.

Anpassen wird sich die Situation, wenn man erkennt, dass es unmöglich ist zu erkennen, dass die Situation dynamisch auf etwas reagiert, welches eine Herausforderung ist.

Die Herausforderung besteht darin zu erkennen, dass man die Situation beherrschen kann und nicht die Situation einen beherrscht.

English Translation

Inspirations 41 – 50

# 41 – To dominate some situation

Only who is aware of the fact that it is impossible to acknowledge some situation as being inacceptable altogether –

will eventually understand that situations may also be adapt themselves to the person concerned. This sort of adaption will be effected if one becomes aware of the fact that impossibly some situation may react dynamically which entails some challenge to the person involved. And such challenge is e.g. that this situation may be dominated by the one concerned and not vice versa !

 


Um Euch noch einen “weiteren Happen Seelenfutter” als Nachtisch zu geben, habe ich hier die letzten 10 Inspitationen von 50 eingestellt – erst in deutschem Original und dann in englischer Übersetzung. Zu finden im Blog der “kosmischen Brieftaube” (Wo das Herz erwachen kann von Marc Gamma unter Inspiration über der Bildleiste des Blogges-

Inspirationen 41 – 50

# 41 – Die Situation beherrschen

Nur wer erkennt, dass es unmöglich ist zu erkennen, dass die Situation nicht annehmbar ist, wird verstehen, dass die Situation sich seiner Person anpassen kann.

Anpassen wird sich die Situation, wenn man erkennt, dass es unmöglich ist zu erkennen, dass die Situation dynamisch auf etwas reagiert, welches eine Herausforderung ist.

Die Herausforderung besteht darin zu erkennen, dass man die Situation beherrschen kann und nicht die Situation einen beherrscht.

Hier stelle ich als weiteres Seelenfutter nochmals die Inspirationen 42 bis 50 in beiden Sprachen auf. Jeder, der sich jetzt genug Appetit geholt hat, würde ich empfehlen, sich an den restlichen Inspirationen 1 – 40 von Marc Gamma zu laben.

Hereunder I place for you more “Soulfudder” with the further Inspirations 42 – 50 in both languages. Everybody getting now enough appetite by them may read in the Blog “The Cosmic Messenger Pidgeon” of Marc Gamma the other remaining inspirations 1 – 40.

# 42 – Mut und Herz

Eine grosse Leistung zu erbringen, braucht viel Mut und Herz wird einem gesagt. Nun verstehen aber die meisten nicht, dass das Herz eine entscheidende Rolle dabei spielt, um eine Situation zu überblicken und eine Situation zu erkennen.

Das Herz weiss immer, wo es durchgeht, wenn man gewillt ist, auf das Herz zu hören. Die Macht des Herzens wird nie ausgebildet, denn dies ist etwas, das bisher in die äusserste Ecke der Esoterik geschoben wurde.

Wenn man aber erkennt, dass es nötig ist, dies anzuwenden und zu schulen, werden Wunder geschehen.

 

# 43 – Richtig oder Falsch

Das, was man als richtig oder falsch bezeichnet, stimmt nur so lange, bis man sich seiner Situation bewusst ist. Wenn man die Situation geklärt hat, wird man erkennen, dass der Ausdruck „richtig bzw. falsch“ eine ganz andere Richtung bekommt.

Mit Richtung meine ich, dass die Bedeutung eines Wortes eine andere Richtung vom Inhalt herbekommen kann. Was ist nun aus dieser Situation zu lernen? Dass es nicht darauf ankommt, was richtig oder falsch ist sondern was man aus der Situation für sich und sein weiteres Leben macht.

 

# 44 – Weiterkommen

Wenn man eine Lektion lernen will, muss man verstehen, dass eine Lektion auch tief in seinem Herzen angenommen werden muss.

Ohne die Annahme und die Akzeptanz der Lektion wird man die Essenz der Lektion nie in sich aufnehmen können.

Durch die Akzeptanz und die volle Integration des Gelernten bekommt man die Möglichkeit, einen grossen Schritt zu machen. Diesen Schritt, welchen man braucht, um weiter zu kommen.

 

# 45 – Erkenne Deinen Weg

Ohne zu wissen, wo man steht, kann man sich nicht zurechtfinden. Ohne zu wissen, in welche Richtung man zu gehen hat, ist es unmöglich zu erkennen, welchen Weg man nehmen muss.

Erkennt man aber, dass der Weg, welcher vor einem liegt, immer der richtige ist, versteht man, dass es immer offen ist zu erkennen, dass es manchmal einen Weg gibt, den man gehen muss aber dann erkennt, dass es der falsche ist.

 

# 46 – Zweifel haben

Wo man auch hingeht, man kommt immer an einen Weg, welcher einen zweifeln lässt. Die Zweifel sind da, um einen zu erinnern, dass man sein Herz erfragen muss, wo man durchgehen muss.

Die Zweifel kommen von Deinem Herzen um dich daran zu erinnern, dass dir dein Herz den Weg weisen kann, wenn du es lässt.

 

# 47 – Wissen, wo es lang geht

Ohne dass man es weiss, weiss man nicht, was kommen wird. Wenn man aber erkennt, dass man es gar nicht wissen muss, weil man aber dennoch den richtigen Weg gehen kann, wenn es soweit ist.

Das Wissen wird dann da sein, wenn es gebraucht wird. Wer dies versteht und dem traut, wird immer im Wissen sein und das beruhigt ungemein.

 

# 48 – Wenn einer eine Reise tut

Wenn einer eine Reise tut, so soll er sich gut vorbereiten!

Dies ist ein bekannter Spruch im deutschen Sprachraum und will aufzeigen, dass man nur mit einer guten Vorbereitung auf den Weg gehen soll.

Nun, wenn man dies auf eine Lektion des Lebens ummünzt, was würde dies bedeuten? Die Vorbereitung besteht darin zu erkennen, dass man mit einer guten Vorbereitung alles im Leben erreichen kann. Nun, was ist denn eine gute Vorbereitung und was macht diese aus?

Eine gute Vorbereitung besteht darin, dass man im Leben alle Eventualitäten kennt und erfahren hat. Dies ist aber nicht möglich, denn das Leben hat vielmehr Wendungen und Herausforderungen als wir Erfahrungen haben.

Darum ist es wichtig zu verstehen, dass man sich gut vorbereiten kann, es aber kein Patentrezept gibt, sich auf alles vorzubereiten.

Nur der Glaube an sich selbst und an die innere Führung steht einem immer zu Verfügung.

Der Glaube an sich selbst und das Verständnis, dass der innere Kompass einem immer den richtigen Weg weisen wird.

 

# 49 – Innere und äussere Führung

Der grosse Unterschied zwischen der inneren und der äusseren Führung besteht darin, dass die äussere Führung nur fremdgesteuert ist.

Damit meine ich, dass die äussere Führung nur darauf ausgerichtet ist Sekundärziele zu erreichen, wobei die innere Führung immer darauf ausgerichtet ist die Primärziele, die Ziele die einem wirklich weiterbringen, zu erreichen.

 

# 50 – Ankommen und weggehen

Wo immer man hingeht, wo immer man ankommt, es ist immer das gleiche. Erst wenn man angekommen ist, erkennt man, dass man wieder gehen muss.

Der ständige Wechsel zwischen ankommen und weggehen hält einem bei Laune, hält einem auf Trab und ermöglicht zu erkennen, dass man immer unterwegs ist.

 

___

Copyright © Kosmische Brieftaube. Es ist erlaubt den Artikel zu teilen und kopieren, sofern der Text als Ganzes unverändert übernommen, der Name des Autors und der Link zur Originalseite genannt wird. https://kosmischebrieftaube.wordpress.com

 

 English Translations

Inspirations 41 – 50

# 41 – To dominate some situation

Only who is aware of the fact that it is impossible to acknowledge some situation as being inacceptable altogether –

will eventually understand that situations may also be adapt themselves to the person concerned. This sort of adaption will be effected if one becomes aware of the fact that impossibly some situation may react dynamically which entails some challenge to the person involved. And such challenge is e.g. that this situation may be dominated by the one concerned and not vice versa !

 

# 42 –  Courage and Heart

It is said that  much courage and much heart powers are needed to achieve some great performance. This is fact actually still many do not comprehend that the decisive part in such actions is being played by our heart ! Especially when it comes to oversee and acknowledge some particular situation. If one is prepared to listen to one’s Heart’s sayings …the heart always knows what has to be gone through – from all respects.

The human heart and its powers has  never been researched and cultivated so far – as it has been shoven into the extremely utmost far corners of all Esoteric Learning. If, however, it is being recognized that such aspects may be applied and educated as well cultivated too , believe me – miracles will come to be seen in subsequence to it.

 

# 43 –  Right or Wrong ?

Everything indicated as right or wrong – will be valid only until one becomes aware of his/her very actual situation. Once such situation has been cleared consciously another particular fact related to it will show up. Far apart from expressing it as right or wrong these indications will turn into some interpretation of their contents quite different from the original ones.

So what  do we may learn from this situation ? That it is not really the matter of being right nor wrong yet the steps resulting from this experience what one will make out of it subsequently regarding onward living.

 

# 44 – How to progress on your spiritual way

If one wants to learn a new lesson it always goes with the perception

Without accepting and integrating a newly learned lesson deep inside of oneself it will not be possible to take up at all any essence of a new lesson.

Accepting and integrating entirely all that has been learned will enable us to make a steep and huge step forward. This is the very one that is needed to proceed forward on our spiritual way.

 

 

# 45 – Become aware of your very own path

Without knowing to what kind of level one has arrived – one will never become aware of his/her actual where about. Since without knowing his/her where about it will not be possible to see which turn of one’s way will be the right one to choose.

If, however,  someone finds out that each and every way for one will be always just the right one – this will produce actually awareness that there always is some particular remaining opening showing up: knowing one has to choose some certain particular road to proceed on … but in the middle of it gaining the knowledge that it is the wrong one altogether.

 

# 46 – Doubting

Wherever some route may lead you to – there is always some way which makes one doubt seriously.

Doubts have but one reason: to remind us always to inquire your very own heart where to pass through.

 

# 47 – Becoming aware of one’s road direction

Without knowing one cannot be aware of however what is coming. If however one learns it is not imperative to gain such knowledge since one may chose the very right turn once this stage has been reached.

Knowledge will be at hand once it is needed. Those who comprehend and trust in such facts will always be in the „Know“ and this is immensely reassuring.

 

# 48 – If one goes on a journey

Setting about some journey should prepare it properly.

This is quite well known as some German Proverb and will demonstrate that some appropriate preparation is vital for those when about to start travelling.

Now, when using this for some lesson to learn in life what would this mean?  Preparation entails that a good one everything might be achieved in life. And what may look such a good preparation be like ?

It is a good one in such case if one knows about and has experienced all contingencies in life. This however may not be possible at all since life has much more turnings and challenges than our experience may match.

This is most essential to comprehend that one may prepare oneself adequately but there will never exist some patent prescription for preparing oneself adequately.

All you may avail yourself of is believing in yourself and to comprehend that your inner compass will always tell you in which direction to go.

 

 

# 49 – Guidance from Inside and Outside

There is some prominent difference between guidance from inside and outside namely that all guidance from the outside always is externally determined and controlled.

I mean hereby that guidance from the outside will always be aligned in order to achieve secondary targets – while guidance from the inside always will be directed to achieve primary targets which are those making one grow in the true sense of it.

 

# 50 – Arrival and Departure

Wherever one goes to – wherever one arrives – it is always the same song. Only having arrived one becomes aware of being compelled to proceed on.

Changing permanently between arriving and departing keeps you in good humor and trotting on – it also enables you to know that you always are on the road ….

 

__

Copyright © Cosmic Messenger Pigeon. It is allowed to share this message in its complete form without changes and when the author’s name and the link to the original site is given.
https://kosmischebrieftaube.wordpress.com

Fotsetzung folgt in Kapitel 09
…to be continued in Chapter 09 …

1 thought on “Bilingual Diary/Tagebuch – Kapitel 08/Chapter 08

  1. …schön, hast du die “alten” Inspirationen hervor genommen. Ist schon eine weile her, dass ich sie gelesen habe. Immer noch verbergen sich wunderschöne Einsichten darin, welche ich erst jetzt obschon ich der Author bin, entdecken kann.

Comments are closed.

%d bloggers like this: