Das Göttertor in Jerusalem öffnet sich


19 Jan 2016 Von Kommentare: 11 Transformation der Erde, Zeitenwandel

Gate EnergieportalVieles deutet daraufhin, dass derzeit wichtige Energieportale der Erde von negativen Schwingungen befreit werden. Wie bereits berichtet manifestieren sich an den energetischen Knotenpunkten der Erde neue Energiestrukturen, die den Wandel auf der Erde einleiten und begünstigen. Das mächtigste Energieportal der Erde befindet sich in Jerusalem und steht momentan im Fokus des Wandels. Es ist eine energetische Verbindung zwischen der Erde und dem Himmel. Die dunklen Kräfte, die zusammen mit den Regierenden hinter den Regierungen die Erde beherrschen, besetzen seit Tausenden von Jahren das Lichtportal in Jerusalem.

Daher kam nur Hass, Gewalt, Tod und Zerstörung auf unseren Planeten, also Energien, die nur den Machthabenden zu Gute kamen – nicht aber 99,99% der Menschheit. Mit der Neujustierung der Leylinien und anderer energetischen Knotenpunkte verändert sich auch dieses „Tor zum Himmel“. Welche Kräfte jetzt dort am Werk sind, damit die lichtvollen die dunklen Energien ablösen, lässt sich derzeit nur erahnen.

Für den bereits verstorbenen Forscher und Autor Zecharia Sitchin war das Energieportal in Jerusalem in prähistorischer Zeit eine Weltraummissionsstation, welche die Götter der Annunaki nutzten, um zwischen ihrem Heimatplaneten Nibiru und der Erde hin- und herzureisen.

Das Göttertor

Das Göttertor in Jerusalem liegt nach Meinung des Autors Gerald R. Clark („Die Annunaki – Vergessene Schöpfer der Menschheit“) auf dem Berg Moriah. Darauf befindet sich der muslimische Tempel „Dome of the Rock (engl. Bez.) – siehe Bild. Laut dem Koran wurde Mohammed von Mekka nach Jerusalem versetzt und stieg von diesem Berg in den Himmel auf, was auch als die „Himmelfahrt Mohameds“ bekannt ist. Ob das Tor zum Himmel noch funktionstüchtig ist und ob gar Wesenheiten dadurch ein- und ausgehen, ist spekulativ und Fiktion (?). Es würde aber zumindest die absurde politische Besessenheit um Jerusalem begründen. Die strategische Wichtigkeit für die USA, bzw. für die Eliten macht es nicht abwegig zu vermuten, dass dort Dinge geheim gehalten werden, welche nicht für die Menschheit bestimmt sind.

Dome of the rock jerusalem

Wie lange es noch dauert, bis die ganze Wahrheit ans Licht kommt, steht sprichwörtlich in den Sternen. Wenn die Befreiungswelle der lichten Energien aber weiterhin anhält, so geschehen am Leylinien-Knotenpunkt Externsteine, als mittels geistiger Kräfte u.a. von den Menschen die Drachen befreit wurden, kann es nicht mehr lange dauern, bis auch dieses Rätsel gelöst ist.

Das Herztor

Damit sich die neue lichtvolle Energie auf der Erde manifestieren kann, reicht es jedoch nicht, nur darauf zu hoffen, dass dies mittels der Energieportale alleine geschieht. Wir Menschen sind aufgefordert, daran mitzuhelfen, damit alle Energieportale der Erde ihre Verbindungen zu den lichten Kräften des Himmels komplett öffnen können. Dass dies geschehen kann ist wohl die größte Angst der noch machthabenden Eliten, welche mit HAARP und anderen technischen und militärischen Hilfsmitteln versuchen, Frequenzen auszusenden, die das „Erwachen“ der Menschen verhindern sollen.

Wir Menschen sind die Hauptakteure in diesem Zeitenwandel. Die Erde öffnet ihre Energieportale und möchte uns Menschen so mitteilen, dass wir unsere Herzen öffnen sollen, Empathie und Liebe zulassen „dürfen“. Unser Herz ist unser Portal zum Himmel. Daher ist es an der Zeit, die Verbindung wieder zu aktivieren, sofern noch nicht geschehen. Es erfolgt mit der reinen Absicht, aber auch mit dem Lösen der eigenen Blockaden, Verstrickungen und Prägungen aus vergangenen und dem jetzigem Leben.

Copyright: © http://www.gehvoran.com

Bilder:
Gate RoomKristopha Hohn“ (Beitragsbild),
Dome of the Rock & new CityFrancisco Martins (Bild Unten)
beide Flickr creative commons 2.0

Buchempfehlung zum Thema



Teile den Beitrag mit deinen Freunden
Advertisements